Nierenwerte als Seismograf für COVID-19-Erkrankung


Eine vergangene Woche im „The Lancet“ veröffentlichte „Correspondence“ stellte die durch erste Daten begründete Hypothese auf, dass einfache Nierenparameter den Verlauf einer COVID-19-Erkrankung vorhersagen können. Eine Studie zur Validierung dieser ersten Daten wurde bereits angestoßen. Diese Erkenntnis hätte auch eine therapeutische Konsequenz und könnte gezielt COVID-19-Hochrisikopatienten einer prophylaktisch Therapie zuführen und damit Leben retten. „Die Nephrologie leistet mit dieser Studie einen wichtigen Beitrag für die SARS-CoV-2-Erforschung.“ Die Hoffung ist, dass die Ergebnisse vor der prognostizierten zweiten Infektionswelle im Herbst vorliegen.

frühzeitig im Verlauf zu einer Nierenbeteiligung kommt, d.h. zu einer Albuminurie (und/oder Hämaturie). Eine chinesische Studie, die ende April in JASN („Journal of the American Society of Nephrology“) publiziert wurde, kam zu dem Ergebnis, das die Nierenbeteiligung bei COVID-19-Patienten das Outcome der neuartigen Viruserkrankung dramatisch verschlechtert und die Mortalität um den Faktor 10 erhöht (1,25% der Patienten ohne Nierenbeteiligung verstarben vs. 11,2% der Patienten mit Nierenbeteiligung). Bislang war nur das Auftreten eines akuten Nierenversagens (AKI) als unabhängiger Prädiktor für die Mortalität bekannt, doch wie es scheint, sind bereits frühe Zeichen einer Nierenbeteiligung wie Eiweißverlust im Urin, Eiweißreduktion im Blut sowie der Verlust von Antithrombin III prognostisch bedeutsam.

Diese Erkenntnis machte sich ein nephrologisches Forscherteam der Universitätsmedizin Göttingen zunutze und entwickelte einen Therapiepfad, um anhand der „Nierenwerte“ Risikopatienten für einen schweren Verlauf der COVID-19-Erkrankung zu stratefizieren und frühzeitig intensiviert zu behandeln. Der Handlungspfad wurde am 6. Mai im renommierten „The Lancet“ als „Correspondence“ publiziert, eine große Beobachtungsstudie, an der sich mehrere Universitätskliniken beteiligen, ist angelaufen.

„Unsere Kernparameter zur Risikoeinschätzung sind Eiweiß im Blut, Eiweiß im Urin und Serum-Antithrombin-III – bereits zwei dieser drei Parameter erhöhen das Risiko der Patienten relevant, intensivpflichtig zu werden“, erklärt Prof. Dr. Oliver Gross, Klinik für Nephrologie und Rheumatologie der Universitätsmedizin Göttingen. Diese Erkenntnis habe auch therapeutische Konsequenz: Ein Mangel an Eiweiß im Blut kann zu einer „Wasserlunge“ führen, ein Mangel an Antithrombin-III zu Thrombembolien wie den gefürchteten Lungenembolien. Beide lebensbedrohlichen Krankheitsbilder kennt jeder Nephrologe von Patienten mit nephrotischen Syndrom. „Durch eine prophylaktische Therapie können wir diesen beiden Komplikationen, die vielen COVID-19-Patienten das Leben kosten, gezielt entgegenwirken, und zwar durch eine Entwässerungstherapie sowie durch eine intensivierte Antikoagulation“, so der Göttinger Nierenexperte weiter. Es sei daher von höchster Wichtigkeit, diese Nierenwerte gleich bei Diagnose der COVID-19-Erkrankung mit zu erheben.

„Die Nieren sind demnach ein empfindlicher Seismograf und erlauben eine frühzeitige Vorhersage des COVID-19-Verlaufs“, erklärt Prof. Dr. Julia Weinmann-Menke, Mainz, Pressesprecherin der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN). „Derzeit nimmt der Untersucher bei Abstrichentnahme und Anamneseerhebung, wenn überhaupt, nur eine Auskultation vor. Der Patient wird dann bei Beschwerdefreiheit nach Hause geschickt. Selbst bei einem positiven Ergebnis wird zugewartet, bis sich Beschwerden einstellen. Dabei wissen wir, dass sich bei Patienten mit schweren Verläufen die Beschwerden oft plötzlich einstellen und innerhalb weniger Stunden dramatisch werden können. Wir verpassen bei diesen Patienten das Zeitfenster für eine frühzeitige Intervention.“

Die DGfN macht sich dafür stark, die drei Nierenwerte in die COVID-19-Basisdiagnostik aufzunehmen, sobald die neu aufgelegte Studie die Parameter validiert hat. „Wir hoffen auf eine schnelle Durchführung und Auswertung der Studie, nach Möglichkeit vor einer zweiten großen Infektionswelle, die viele Virologen im Herbst erwarten. Die Diagnostik der Nierenparameter ist unaufwändig und wenig kostenintensiv. Die Patienten, die keine Veränderungen der Nierenwerte aufweisen, könnten beruhigt zuwarten und die Viruserkrankung zu Hause auskurieren, die anderen könnten engmaschig beobachtet und prophylaktisch behandelt werden, bevor sich schwere Organversagen einstellen. Dieses Vorgehen könnte viele Leben retten“, erklärt DGfN-Pressesprecherin Prof. Weinmann-Menke. „Die Nephrologie leistet mit dieser Studie einen wichtigen Beitrag für die SARS-CoV-2-Erforschung und wir hoffen, dass ihr Ergebnis einen Meilenstein für die COVID-19-Therapie darstellen wird.“

loading...

Related posts:

Study seeks to optimize comfort for patients removed from ventilators at end of life
Europe loosens lockdown as virus tightens grip on Americas
Your brain needs to be ready to remember?
Italy records fewest new virus cases since February
Most Americans still more worried about COVID-19 spread than the economy
Britain takes its biggest step yet out of lockdown
Obesity a major risk factor for COVID-19 hospitalization
Pathogen scientist collaborating on vaccine that could prevent and treat COVID-19
Scientists develop means for detecting early stages of lung problems caused by COVID-19
UTSA software helps patients receive faster post-pandemic care
Almost 6 in 10 Aussies living in aged care are in inadequately staffed facilities
North Korea to reopen schools as virus fears ease
Moscow eases lockdown despite high virus caseload
Hauchdünne Fasern sollen Nerven nach Hirn-OP schützen
Debates rage in Britain as some children go back to school
Mögliches Referenzmessverfahren für die Analyse auf SARS-CoV-2
Putzfimmel im Gehirn - Biermann Medizin
Arbeitsbedingungen in der Intensivpflege prekärer denn je – DGIIN veröffentlicht Stellungnahme
US records 1,225 coronavirus deaths in 24 hours: Johns Hopkins
Coronavirus hopes and fears center on 'immunity'
Assessing cancer diagnosis in children with birth defects
Public health campaigns can do better on cannabis harm reduction
Evolution of pandemic coronavirus outlines path from animals to humans
Researchers use brain imaging to demonstrate weaker neural suppression for those with autism
Scientists raise concern over hydroxychloroquine study
Virus count revised, new clusters emerge as France reopens
Virus ignited in US no earlier than mid-January, study says
How the coronavirus could be prevented from invading a host cell
Largest study of its kind of women in labor finds nitrous oxide safe, side effects rare
COVID-19 patients who undergo surgery are at increased risk of postoperative death
Officials cite mistakes as CDC removes coronavirus guidance
Canada bans cruise ship visits until October
New York City 'on track' to begin reopening week of June 8: governor
Observing the world during childhood affects the rest of life
Using riboflavin, UV light reduces SARS-CoV-2 pathogens in plasma, whole blood
Göttingen: DFG verlängert Förderung des Sonderforschungsbereiches „Herzschwäche“
Outcomes equal for AYA Hodgkin therapy at peds, adult centers
Eilmeldung: DOG 2020 findet erstmals virtuell statt
Childhood obesity rates could increase if schools stay closed through December, study finds
WIdO-Studien belegen Zusammenhang zwischen Fallzahl und Qualität bei Hüft- und Knieprothesenwechseln
Electronic health records fail to detect up to 33% of medication errors
Europaweite Register-Studie zeigt Nutzen der Krebsgenomsequenzierung für krebskranke Kinder
Fear­ful Great Danes provide new in­sights to ge­netic causes of fear
Sondererhebung in der Corona-Krise: Medizinklimaindex fällt auf -25,1
Research probes why COVID-19 seems to spare young children
Forscher züchten kleine Lungen für die SARS-CoV-2-Forschung
Ultraviolet light has bright future in fight against COVID-19
DKFZ: Drei Maßnahmen könnten eine Million Krebsfälle vermeiden
Wearing face masks at home might help ward off COVID-19 spread among family members
E-Zigaretten: Experten sind uneins über den Nutzen der E-Zigarette bei der Entwöhnung
New Zealand near eradication, but virus has grim global hold
Schmerzen bei Rheuma: Immer mehr Patienten nehmen Opioide ein
India coronavirus death toll passes China's
Erfolgreicher Sonderforschungsbereich zu Hepatitis-Viren und Immunabwehr
Surgery and radiation do not extend survival in newly diagnosed metastatic breast cancer
MEDucation TV: Medizinische Fortbildung digital
Researchers identify mechanisms that make skin a protective barrier
Bindehautinfektion durch SARS-CoV-2 unwahrscheinlich - Biermann Medizin
Cancer drugs cause large cells that resist treatment; scientist aims to stop it
Bluttest könnte Behinderungsprogression bei MS voraussagen
Blocking tumor signals can hinder cancer's spread
COVID-19 Lungenentzündung: Sicher, rasch und standardisiert mittels Ultraschall-Protokoll erfassen
CT findings of coronavirus disease (COVID-19) in children 'often negative'
Modelling predicts COVID-19 resurgence if physical distancing relaxed
New stroke guidelines aim to improve care amid COVID-19
Turkey to lift travel ban, open gyms, restaurants on June 1
France to reopen cafes, end domestic travel limit
When could a COVID-19 vaccine be ready?
Norway allows work-related trips and some kids sports
Den Immunzellen in Hirntumoren auf der Spur
Heart surgery stalled as COVID-19 spread
Funktionelle Magen-Darm-Störungen weltweit: Höhere Prävalenz bei Frauen
Using electrical stimulus to regulate genes
Forschungsprojekt untersucht COVID-19-Krise aus Sicht des ambulanten Sektors
MRI pregnancy study gives new insights into the all-important placenta
Tumorschmerz beim Pankreaskarzinom: Komplexe Interaktion zwischen Tumorzellen und Nerven
Research team shrinks breast cancer tumors in mice with targeted therapy
Nierentransplantationen: Bessere Ergebnisse bei größeren Fallzahlen
Those with IDD more likely to die from COVID-19, study shows
Leopoldina: Gesundheitssystem weiterentwickeln - Biermann Medizin
Tackling airborne transmission of COVID-19 indoors
Neuartiges COVID-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt
its impact cannot be explained away through the prism of race
Lunge und Atemwege schützen bei Diabetes mellitus
Tests expand on whether wearables could predict coronavirus
DJO stärkt DACH-Region - Biermann Medizin
Examining the impact of major life events on wellbeing
Beatmung bei COVID-19: Förderung von Nachwuchsforschern in Göttingen
Parents struggling to provide for families during pandemic
Max-Planck-Forscher entwickeln "ultimativen Zellsortierer" - Biermann Medizin
US death toll from coronavirus surges past 100,000 people
Komplikationen nach Laryngektomie - Biermann Medizin
American Indians and Alaska Natives have disproportionately higher rates of CVD
Infopaket geschnürt: Von der Lupe bis zum Laser-Blindenstock
South Korea re-imposes some social restrictions to combat new virus outbreaks
Antikörper erkennt Alzheimer-Pathogene - Biermann Medizin
Adolescent exposure to anesthetics may cause alcohol use disorder, new research shows
Biomarkers may help us understand recovery time after concussion
Kostengünstige Netzhaut-Diagnostik per Smartphone - Biermann Medizin
New study evaluates facial feminization outcomes, benefits for transgender women

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Next Post

Ka përdhosur një grua që po flinte, kosovari dënohet me dëbim nga Zvicra

Thu May 14 , 2020
Procesi ndaj kosovarit është zhvilluar këtë javë në Gjykatën e Qarkut në Thun, Kantoni i Bernës E Enjte, 14 Maj 2020 – 17:45 albinfo.ch Pasi që kishte kryer marrëdhënie seksuale me një grua që ishte duke fjetur, një kosovar 34 vjeçar është dënuar me dënimin 22 muaj me kusht për […]