Noch keine ausreichende Evidenz zur Plasmatherapie gegen COVID-19


Ein gerade erschienener Cochrane Review zu Wirksamkeit und Risiken eines potentiellen Therapieansatzes gegen COVID-19 mit dem Blutplasma von genesenen Patienten findet vor allem eines: einen Mangel an vertrauenswürdiger Evidenz. Immerhin identifizierten die Autoren aber eine Reihe noch laufender Studien, deren Ergebnisse diese Evidenzlücke in absehbarer Zeit schließen könnten.

Menschen, die sich von COVID-19 erholt haben, besitzen in ihrem Blutplasma Antikörper gegen das Coronavirus SARS-CoV-2, die eine wichtige Rolle in der erworbenen Immunität gegen die Krankheit spielen. Aus diesem Grund könnte Plasma aus einer Blutspende von genesenen Patienten, welches solche Antikörper enthält, möglicherweise zur Behandlung von akut an COVID-19 erkrankten Patienten verwendet werden.

Dafür nutzt man entweder direkt das zellfreie Blutplasma („Rekonvaleszenten-Plasma“) oder stellt aus solchen Plasmaspenden ein sogenanntes Hyperimmunserum mit einer besonders hohen Konzentration von Antikörpern her. Dieses Prinzip der Plasmatherapie wurde bereits ende des 19. Jahrhundert von Emil von Behring entdeckt und seither erfolgreich gegen eine Reihe von Infektionskrankheiten eingesetzt. Diese Behandlungen (verabreicht durch einen Tropf oder eine Injektion) sind im Allgemeinen gut verträglich, es können aber auch unerwünschte Wirkungen auftreten.

Die Autoren des neuen „Cochrane Rapid Review“ wollten herausfinden, ob eine solche Plasmatherapie mit Plasma beziehungsweise Antikörpern von genesenen COVID-19-Patienten eine wirksame Behandlung für Menschen mit COVID-19 ist und in wie weit sie unerwünschte Wirkungen verursacht. Dafür durchsuchten die Autoren systematisch wichtige medizinische Datenbanken nach klinischen Studien zur Behandlung mit Rekonvaleszenten-Plasma oder Hyperimmunserum für Patienten mit COVID-19.

Die aufwändige Suche erbrachte allerdings lediglich acht abgeschlossene Studien (allesamt sogenannte Fallserien) mit insgesamt 32 Teilnehmern. Die Aussagekraft war nicht nur wegen der geringen Teilnehmerzahl stark eingeschränkt. So wurden Teilnehmer in keiner dieser Studien nach dem Zufallsprinzip in verschiedene Behandlungsgruppen aufgeteilt – derart randomisierte Studien liefern in der Regel die vertrauenswürdigste Evidenz.

Zudem enthielt keine der Fallserien eine Vergleichsgruppe von Personen, die ohne Rekonvaleszenten-Plasma behandelt wurden – es handelte sich also nicht um kontrollierte Studien. Und schließlich erhielten die Teilnehmer neben der Plasmatherapie unterschiedliche weitere Behandlungen, was den Vergleich der Studienergebnisse zusätzlich erschwert.

Aus diesen Gründen mussten die Autoren die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz nach dem etablierten Bewertungsschema „GRADE“ (https://de.gradeworkinggroup.org) durchweg als „sehr gering“ einstufen. Zu gut Deutsch: Es lassen sich auf Basis der bisher abgeschlossenen Studien noch keine seriösen Aussagen über Wirksamkeit und Risiken einer Plasmatherapie gegen COVID-19 machen.

Auch wenn sämtliche Studienteilnehmer die allerdings oft nur kurze Nachbeobachtungsphase überlebten und 15 von ihnen sogar die Klinik verlassen konnten, so lässt sich dieses auf den ersten Blick positive Ergebnis nach Ansicht der Autoren ebenso gut mit dem natürlichen Verlauf der Krankheit oder anderen Behandlungen erklären, wie mit dem Einsatz von Rekonvaleszenten-Plasma.

“Zusammenfassend bedeuten die Informationen aus den zum Stand ende April 2020 verfügbaren Studien, dass wir immer noch sehr unsicher sind, ob die Verwendung von Rekonvaleszenten-Plasma Patienten mit COVID-19 hilft und wie sicher diese Therapie ist. Trotz einer umfangreichen Suche konnten wir nur Evidenz von sehr geringer Vertrauenswürdigkeit aus kleinen, unkontrollierten Studien einbeziehen, in denen die Teilnehmer neben Plasma noch etliche andere Behandlungen erhielten.

Zudem nutzten diese Studien uneinheitliche Endpunkte, was den Vergleich der Ergebnisse erschwert“, erklärt Koautorin Nicole Skoetz, die an der Uniklinik Köln das für den Review zuständige Cochrane-Netzwerk „Cochrane Cancer“ leitet. „Aus all diesen Gründen können wir momentan nicht unterscheiden, ob die Genesung eines Patienten auf die Behandlung oder den natürlichen Verlauf der Krankheit zurückzuführen war.”

Allerdings bedeutet dieser Mangel an guter Evidenz durchaus nicht, dass die Wirksamkeit einer Plasmatherapie gegen COVID-19 damit widerlegt wäre. Und es gebe durchaus Grund zur Hoffnung, dass sich die großen Wissenslücken bald schließen könnte, sagt Vanessa Piechotta, wissenschaftliche Mitarbeiterin in Skoetz‘ Kölner Arbeitsgruppe und weitere Koautorin des Reviews.

„Die Forschung auf diesem Gebiet läuft auf Hochtouren. Wir haben etwa 50 laufende Studien identifiziert, von denen 22 randomisierte Studien mit hoher Aussagekraft sind. 16 dieser Studien sollen noch im Laufe dieses Jahres abgeschlossen sein. Deshalb werden wir unsere Übersichtsarbeit als sogenannten ‚Living Systematic Review’ fortan monatlich aktualisieren, damit sie stets die aktuellste verfügbare Evidenz widerspiegelt.“

(Visited 1 times, 1 visits today)

Related posts:

Experts, advocates publish guidance for research on HIV, co-infections in pregnancy
Gender bias in evaluating surgical residency faculty members may be decreasing
COVID-19 can be transmitted in the womb, study reports
Age-related features of facial anatomy for increase safety during plastic surgery
Mom and baby share 'good bacteria' through breast milk
With social distancing, schools should be safe to reopen this fall, experts say
Why We Still Don’t Know Enough About Covid-19 and Pregnancy
U.S. sees another record-breaking day of new coronavirus cases
Widow of French bus driver beaten to death over masks says family is 'destroyed'
Five killed after gunmen storm a South African church, 40 people arrested
Coronavirus Live Updates: As U.S. Cases Rise, States Weigh New Restrictions
Physicians give first comprehensive review of COVID-19's effects outside the lung
LGBT rights at heart of Poland presidential-election fight
Study of Coronavirus in Pregnant Women Finds Striking Racial Differences
Coronavirus deaths take a long-expected turn for the worse
How Covid-19 can damage the brain
Malian anti-govt protests continue despite president's call for dialogue
How to Reopen Schools: What Science and Other Countries Teach Us
Virus cases up sharply in Africa, India as inequality stings
Study highlights multiple health risks among a people living longer with HIV
Jack Charlton, icon of English and Irish football alike, dies at 85
Couldn't socially distance? Blame your working memory
Is what I see, what I imagine? Study finds neural overlap between vision and imagination
Fury in France as protesters slam Macron’s choice of interior minister accused of rape
Abnormally high blood sugar linked with higher risk of death in COVID-19 patients not previously dia...
WHO urges aggressive virus measures as flare-ups spark new closures
US records 63,643 new virus cases in 24 hours
Bosnian Muslims mark 25th anniversary of Srebrenica massacre
Brazil surpasses 70,000 coronavirus deaths
Nano-radiomics unveils treatment effect on tumor microenvironment
Malian president urges calm in overnight address after protesters take state TV off air
Hong Kong opposition pushes ahead with primaries under shadow of security law
US bets on untested company to deliver COVID-19 vaccine
Trump commutes prison sentence of longtime friend Roger Stone
Serbia reports record daily virus death toll
Nearly half of US adults projected to be obese by 2030
Building surge ICU capacity during COVID-19
New research suggests failure to retrieve relevant details from memory may underlie face blindness
Study pinpoints brain cells that trigger sugar cravings and consumption
Cancer health disparities published in new volume
France virus death toll exceeds 30,000
Uzbekistan reimposes virus lockdown after new cases
The people tirelessly restoring Notre-Dame to its former glory
A Confederate flag spotted in the window of police barracks in Paris
Pandemic inspires framework for enhanced care in nursing homes
Mali protesters demand president's resignation over jihadist conflict, economy
They got a big ER bill because hospitals couldn't test for virus
Milde und schwere COVID-19-Erkrankung: Unterschiede der Immunreaktion gegen SARS-CoV-2
Instagram to block all content promoting LGBT ‘conversion therapy’
Serbia, Kosovo resume ‘very difficult’ talks on normalising ties
Coronavirus can still be brought under control: WHO
Kein erhöhtes Demenzrisiko durch Tiefe Hirnstimulation
Balloons bring internet to Kenya's rural Rift Valley
How do COVID-19 antibody tests differ from diagnostic tests?
Virtueller DIVI-Kongress als Novum für 6.000 Teilnehmer
Decades on, 'hidden children' forced into orphanages of colonial France remain traumatised
Macron revamps cabinet, France rules out new lockdown and Louvre reopens
Fat cell hormone boosts potential of stem cell therapy
Neue Studie von UKE-Forschenden: SARS-CoV-2 befällt auch das Herz
UK travellers hope to salvage holidays as government eases quarantine rules
WHO special envoy on Covid-19 'extremely worried' about rise in cases worldwide
Sutter Health’s Request to Delay $575 Million Settlement Is Denied
Florida's curve no longer flat amid new surge of virus cases
DGK für Engagement in der Corona-Krise ausgezeichnet
Turkish court paves way to reconverting Hagia Sophia museum into a mosque
Netherlands takes Russia to European court over 2014 downing of Flight MH17
Coronavirus Live Updates: U.S. Nears 60,000 New Daily Cases
Largest study of prostate cancer genomics in Black Americans IDs targets for therapies
Medienpreis Urologie für fundierte Berichterstattung im Zeitalter von Dr. Google
Teletherapy, Popular in the Pandemic, May Outlast It
Ozone disinfection could safely allow reuse of personal protective equipment
COVID-19-Pandemie: Mehr Fälle des Brocken-Heart-Syndroms
The many lives of Hagia Sophia, Istanbul’s ‘wonder of wonders’
Meet the Heroes Fighting on the Front Lines Against Covid-19
How COVID-19 lockdown has impacted people with arthritis
Intensivmedizin an der Universitätsmedizin Göttingen wird erweitert
PSG to face Italy's Atalanta in Champions League quarter-finals
Study reveals circuit mechanism underlying nociceptive information processing
Kurznotizen am Erbgut - Biermann Medizin
Hong Kong to shut all schools after virus cases spike
Umfrage: Videosprechstunden bekommen in Corona-Krise Schwung
Lebanon’s neo-liberal wheels sped to a dream future, but the past applies the brakes
China vows to hit US with 'reciprocal measures' after Xinjiang sanctions
Why India cases are rising to multiple peaks
Ein Datenschatz für die Ganganalyse
Researchers identify key role of immune cells in brain development
Merkel press office staffer 'worked for years for Egyptian intelligence'
France investigates report of bodies 'left to rot' at Paris research centre
New study supports remdesivir as COVID-19 treatment
Neues Proteomik-Verfahren: Detaillierter Einblick in die gestresste Zelle
US sees latest record surge in virus cases amid wrangling over lockdown measures
Air Pollution Takes a Global Toll on Heart Health
Indoor airborne spread of coronavirus possible
Australia locks down second city as global cases top 12 million
Serbia drops plans for reimposed lockdown after days of violent protests
WHO launches global pandemic response probe
French César awards announce changes in response to Polanski #MeToo brouhaha
Airborne coronavirus transmission raises new questions and worries
Forecasts predict worse EU recession since WWII
reducing your risk of kidney stones

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *